Chronik

Der Gründung des Gus Anton Chores 1961 folgte drei Jahre später die Eintragung als Kammerchor Remscheid e. V.. Seit nunmehr 50 Jahren hat sich unser Männerchor als Kammerchor Remscheid/Gus Anton Chor über die Grenzen seiner Heimatstadt hinaus durch zahlreiche Konzerte und Auftritte in der gesamten Bundesrepublik und im Ausland einen Namen gemacht.

Eine besondere Einladung erreichte uns im Sommer 2009 aus der Schweiz. Aufgrund unseres Chorportraits im Internet* wurden wir vom Männerchor "Le Brassus" im Kanton Waadt ausgewählt, Deutschland beim Internationalen Männerchorfestival vom 9.-11.7.2010 am "Lac de Joux" zu vertreten. Wir wurden als Chor vorgestellt, der in Deutschland mit zu den besten im Bereich der romantischen Musik zählt. Unsere Teilnahme entwickelte sich zu einem außergewöhnlichen, sehr erfolgreichen und unvergesslichen Erlebnis.

 Rundfunkaufnahme im WDR KölnProbe mit Anneliese RothenbergerKonzert mit Udo Jürgens in SolingenKonzert im Pantheon in Rom

Auch beim Fernsehen war die Singgemeinschaft ein gern gesehener Gast. Unter anderem wurde vom WDR-Fernsehen ein "Chorportrait" produziert. Von vielen deutschen Rundfunkanstalten werden Aufnahmen vom Kammerchor Remscheid immer wieder gesendet, u.a. z.B. in der WDR4-Chorstunde "Schönes bleibt".

32 Singles und Langspielplatten, mehrere MC´s sowie 7 CDs brachte der Chor in den vergangenen Jahren heraus.

Das weitgefächerte Repertoire des Chores reicht von sakraler- und klassischer Chormusik bis hin zur U-Musik. Zahlreiche Chorwerke, z.B. von Helmut Degen, Hajo Kelling und Gus Anton, wurden uraufgeführt.

Im Jubiläumsjahr 2011 feierte der Chor sein 50-jähriges Bestehen. Der Chor startete im Januar in sein Jubiläumsjahr mit einem Neujahrskonzert unter dem Titel : „Musik aus Wien“.

Dieses fand im Foyer des Teo-Otto Theaters in Remscheid statt. Stefan Lex glänzte nicht nur als hervorragender Tenor, nein er führte auch gekonnt durchs Programm. Das Programm bestand dem Anlass entsprechend aus Walzer-Rhythmen und Operettenmelodien.

Nachfolgend haben wir in einer PDF-Datei den Werdegang des Chores chronologisch skizziert.

Chronik des Gus-Anton-Kammerchors  Download Chronik 1961-2016.